zwei-meinungen.de

Abonnieren

Lokalisten – Da bleib ich Offline!

17. Juli 2009 Von: Björn Kategorie: Allgemein, Finanzen, Internet, Miteinander

Neulich im Sausalitos in Essen. Schöner Samstagabend in heiterer Runde. Es gibt viele bunte Cocktails und andere Getränke auf der Karte und die Bedienung ist weitestgehend freundlich, wenn auch etwas selten anzutreffen. Ein normaler Kneipenabend möchte man denken. Doch dann kam alles ganz anders – warum sollte ich auch sonst hier darüber berichten?

Lies den Rest des Eintrages →


Service?! – Eigeninitiative!

17. Juli 2009 Von: Björn Kategorie: Allgemein, Internet, Miteinander, Technisches

Wie mir ein Freund zuletzt berichtete, scheint sich noch lange nicht jeder in Deutschland mit dem immer schlechter werdenenden Service abfinden zu wollen. Besagter Freund arbeitet in einer Internen Abteilung eines Telekommunikationsanbieters, welcher das “Rauswerfen” aus Warteschleifen praktiziert.

Lies den Rest des Eintrages →


Wofür steht das H?

17. Juni 2009 Von: Christian Kategorie: Allgemein, Gefühlsduselei, Technisches

Das kleine H

Das kleine H

Wenn man älter wird, ist vieles einfach nicht mehr so gut wie früher. Fußballer sind überbezahlte Jungspunde anstatt Leistungsträger zu denen man (als Präteen ) aufsieht. Und was kann man überhaupt  von Autofahrern halten, die den ‚Soli‘ nicht verstehen, weil sie zu Zeiten des Mauerfalls bestenfalls in der Mache  waren?

Während die Großeltern  den Samstagabend mit Volksmusik und ihren Erinnerungen an das gute deutsche Liedgut ihrer Jungend verbringen  gibt die aktuell arbeitsfähige Generation alles, um die Reste deutscher Sprache wie eine Brausetablette im melting pot pseudogehobener Businesssprache aufzulösen.

Lies den Rest des Eintrages →


Kleiner Funke Hoffnung

17. Juni 2009 Von: Björn Kategorie: Allgemein, Internet, Kurz gesagt, Miteinander

Heute durfte ich in einem Interview mit einem Journalisten auf Spox.com folgendes lesen:

[...]In den Niederlanden ist die Medienlandschaft sehr anständig. Es gibt keine Boulevard-Zeitungen und dementsprechend keine haltlosen Gerüchte. Die meisten Dinge, die geschrieben werden, sind wahr.[...]

Dies macht mir nicht nur die Niederlande äusserst sympathisch, sondern es nährt auch den winzigen Rest “Glaube an das Gute im Menschen”, der mir noch geblieben ist und generiert in mir den Wunsch mit Holland die Medien zu tauschen. Bleibt nur noch die Frage, wer denen die deutsche Sprache näherbringt. Unsere Journalisten sollten dies tunlichst unterlassen, sonst machte man ja den Bock zum Gärtner…


Genialer Schachzug!

6. Juni 2009 Von: Björn Kategorie: Allgemein, Kurz gesagt, Sport

Bayer Leverkusen kassiert 1,3 Mio € Ablöse für den Trainer Bruno Labbadia, den man – wenn man den Medien glauben darf – eh loswerden wollte. Im gleichen Atemzug verpflichtet man den guten alten Don Jupp, der ja Klinsmann bei Bayern abgelöst hatte – für letzteren zahlen die Bayern übrigens weiterhin jeden Monat brav das normale Trainergehalt… Ich werde nun alle arbeitslosen Bundesliga Trainer unter Vertrag nehmen, so tun, als wollte ich sie rauswerfen und einen Tag später bekomme ich Millionenablösesummen für jeden einzelnen.


Schweinejournalismus – die Auswirkungen eines Boulevardblattes

5. Juni 2009 Von: Björn Kategorie: Allgemein, Internet, Politik

Während die schöne Landrätin schon lange nicht mehr von den Leserreportern gejagt wird, da diese auf Inzestmonster und Phantomkiller umschwenkten, erfreuen wir uns am Trainer-Beben, der Schweini-Panne und das Gomez seinen Tor-Fluch verscheicht. In unserer Sensationsgier nehmen wir dann noch den/das Todes-Flug/Horror-Jet/Airbusdrama (natürlich wahleise) mit, jagen den nächsten Sexverbrecher und schauen uns das Video vom Hurendrama an. Noch im Ärger über die Spesen- und die HartzIV-Abzocker fragen wir uns aber vielleicht langsam auch – was soll das?

Lies den Rest des Eintrages →


Fast die gleiche Schuhgröße

17. September 2008 Von: Christian Kategorie: Politik

Weit mehr als ein Jahrzehnt hatte der gute Ede Zeit, sich in seiner Funktion als bayrischer Ministerpräsident einen Sprachstil anzutrainieren, der einen enormen Wiedererkennungswert hatte (und hat). Gepaart mit zeitweiliger Sinnenthaltsamkeit seiner Aussagen wurde die Schaffung seiner eigenen Karikatur damit bestens vorangetrieben. Die Fußstapfen, die der 10-Minuten-Mann hinterlassen hat, sind groß. Doch es tritt ein Mann sein Erbe an, der gute Chancen hat, mindestens genauso erfolgreich und unterhaltsam zu werden.

Lies den Rest des Eintrages →


Ansichtssache

19. August 2008 Von: Björn Kategorie: Allgemein, Kurz gesagt, Politik, Technisches

Heute morgen habe ich auf der Zugfahrt viele Menschen mit ihren Zeitungen gesehen und da bleibt es natürlich nicht aus, dass man auch mal einen Teil davon mitliest. Ich beschränke mich zumeist auf die Überschriften, aber genau dort fand ich eine interessante Trennung der Sichtweisen. Die Rheinische Post titelte: “Deutsche zahlen im internationalen Vergleich am meisten für Wasser!”. Schonungslos die Abzocke aufgedeckt will man meinen. Dagegen schrieb in viel größeren Lettern eine andere Zeitung, deren Titel ich leider schuldig bleiben muss: “Die Deutschen haben das beste Wasser!”. Ob es zwischen der “Horror”-Meldung und der guten Nachricht des Tages wohl einen Zusammenhang gibt? Da werde ich in meinem stillen Kämmerlein wohl drüber nachdenken müssen!


Globalisierung – wie lustig! III

12. August 2008 Von: Björn Kategorie: Allgemein, Finanzen, Gesetze, Politik

Das Leben ist ja manchmal wie ein Film. Der erste Teil kommt raus, man ist hellauf begeistert von diesem Machwerk und alle rennen ins Kino. Dann kommt der zweite Teil, meist ziemlich enttäuschend, für die eingefleischten Fans aber dennoch sehenswert und dann kommt der dritte Teil, der alles zuvor dagewesene in den Schatten stellt. So auch in meinem kleinen Dauerbrenner – dem Bieterwettstreit um die Tankflugzeuge der amerikanischen Luftstreitkräfte. Es geht um 40Mrd. USD – diverse Onlinemedien würden jetzt eventuell 40.000.000.000$ schreiben, ich bleibe jedoch bei den nackten ungeschönten Fakten. In jenem erwähnten Wettstreit hat der amerikanische Bieter, Boeing, nämlich einen tollen neuen Schachzug für sich entdeckt. Die Aufgabe!

Lies den Rest des Eintrages →


Ne schnelle Nummer zwischendurch!

7. August 2008 Von: Björn Kategorie: Allgemein, Kurz gesagt, Miteinander

Da berichtet doch gestern das große deutsche Boulevardblatt über die Auswüchse auf des Deutschen liebster Ferieninsel Mallorca. Dort “feiert” inbesondere die Damenwelt wohl ziemlich freizügig bis zur völligen Entkleidung und auch die Männerwelt lässt sich teils davon nicht abbringen. Der Titel dieser Story: “Mädels, seid ihr Mallegeil?!”. Eindeutiger kann der hintergründige vordergründige Spaß, den die Redaktion beim Bericht über die dortige Partykultur hatte, meiner Meinung nach kaum zum Ausdruck gebracht werden.

Heute muss ich dagegen lesen: “Huren und Wodka erobern Antalya: So versauen uns die Russen den Türkei-Urlaub!” Mutmaßend meinerseits könnte dies natürlich auch einfach ein Racheakt der Russen sein, weil wir ihnen den Spanienurlaub vermiesen. Schön nur ist es, mal wieder zu sehen, wie das Boulevardblättchen wieder mit zweierlei Maß misst. Ein Schelm, wer böses dabei denkt!